Netcup dsgvo Vertrag

Im Rahmen der Kontaktaufnahme (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, geht aus dem jeweiligen Kontaktformular hervor. Diese Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage oder zur Kontaktaufnahme und der damit verbundenen technischen Verwaltung gespeichert und verwendet. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wenn der Zweck Ihrer Kontaktaufnahme der Abschluss eines Vertrages ist, ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden spätestens 6 Monate nach der endgültigen Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.

Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen ergibt, dass die relevanten Tatsachen abschließend geklärt sind und wenn keine gegenteiligen aufbewahrungspflichten bestehen A Ergänzungsvertrag zur Auftragsabwicklung nach Art. 28 EU – DSGVO mit dem Hoster netcup GmbH, Daimlerstr. 25, 76185 Karlsruhe existiert und kann auf Anfrage abgesandt werden. Wir verwenden Google Analytics auf unserer Website. Der Dienst wird angeboten von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend « Google »). Wir haben mit Google einen Vertrag über die Auftragsdatenverarbeitung geschlossen und setzen die strengen Anforderungen der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um. Die Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.

1 S.1 lit. ein DSGVO. Wenn Sie der Datenverarbeitung zugestimmt haben, speichert Google möglicherweise Cookies auf Ihrem Endgerät, um den Dienst bereitzustellen. Cookies sind kleine Textdateien, die dazu dienen, Ihren Browser zu erkennen. Google speichert im Rahmen Ihrer Websitenutzung folgende Daten: Neben der IP-Adresse werden Zeit, Ort, Dauer und Häufigkeit Ihres Website-Besuchs gespeichert. Im Rahmen der Verarbeitung von Google Analytics werden personenbezogene Daten in die USA übermittelt. Google verwendet diese Informationen zum Zwecke der Auswertung der Websitenutzung, der Erstellung von Berichten über die Websiteaktivitäten und der Erbringung anderer Dienstleistungen für die für die Websitenutzung Verantwortlichen. Bevor die IP-Adresse in die USA übermittelt wird, wird sie durch die -anonymizeIP-Funktion auf Servern innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union anonymisiert. Die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA erfolgt auf der Grundlage einer Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission vom 12. Juli 2016 (« EU-US-Datenschutzschild »).

Sie können das Zertifikat unter www.privacyshield.gov/participant herunterladen. Unter keinen Umständen wird Google Ihre IP-Adresse mit anderen Daten innerhalb von Google zusammenführen. Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. policies.google.com. Die von uns übermittelten und mit Cookies verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Speicherung von Cookies durch eine entsprechende Einstellung in Ihrer Browser-Software verhindern; Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieser Website in vollem Umfang nutzen können. danke für die gute Frage. Aktuell berufen wir uns hier auf unseren AGB und die bereits formulierten Datenschutzregeln, die wie auf unserer Seite veröffentlicht.

Les commentaires sont fermés.